Raumheizung

Heizkörper adé – Fußboden oder Wand heizen angenehmer

Egal, ob Sie mit einer Wärmepumpe, Pellets oder Solaranlage heizen: Der klassische Standard-Heizkörper in den Wohnräumen wird heute mehr und mehr abgelöst durch moderne Alternativen, die mit Wärmestrahlung statt Raumluftumwälzung arbeiten. Fußbodenheizungen oder Wandheizungen schaffen ein behagliches Klima und sparen dazu Energie. Weil sich Bewohner und Gäste schon bei niedrigeren Raumtemperaturen wohl fühlen, sinkt der Heizaufwand um 10 bis 15 Prozent.

Fußbodenheizung

Nie wieder kalte Füße dank Fußbodenheizung

Eine Fußbodenheizung sorgt unsichtbar für Wärme von unten. Die Heizschlaufen werden unter dem Bodenbelag verlegt, Heizkörper fallen komplett weg. So können Sie Ihre Möbel stellen, wie es Ihnen gefällt, und sich über zusätzlichen Platz unter den Fenstern freuen. Sie steuern Ihre Fußbodenheizung ganz komfortabel mit Thermostaten – natürlich für jeden Raum separat.

Behagliche Strahlungswärme wird bei einer Fußbodenheizung bereits mit niedrigen Vorlauftemperaturen erreicht. Deshalb eignet sich eine Fußbodenheizung ideal für das Heizen mit erneuerbaren Energien, zum Beispiel Erdwärme.

Wandheizung

Angenehme Strahlungswärme aus der Wand

Eine Wandheizung strahlt gleichmäßig warm in den Raum und schafft schon bei 18 bis 20° C Raumtemperatur wohlige Wärme. Wie die Fußbodenheizung wird sie raumweise mit Thermostaten gesteuert, die sehr schnell reagieren, so dass Sie bereits kurz nach dem Aufdrehen des Thermostats die angenehme Wärmestrahlung genießen können. Die Wandheizung ist kompatibel mit Pelletheizungen.

Aktion ENERGIE PLUS

Mit der Aktion ENERGIE PLUS profitieren Sie als unser Bauherr von regenerativen Heiztechniklösungen, die wir Ihnen zu besonders attraktiven Preisen anbieten Bei vielen ENERGIE PLUS Aktionen ist die Fußbodenheizung bereits mit inbegriffen!

> Weitere Informationen zur Aktion ENERGIE PLUS