Jetzt Hauskatalog anfordern! KONTAKT PRESSE KARRIERE
Jetzt Hauskatalog anfordern!

News

08.05.2019

Deutscher Traumhauspreis 2019: Zweifach Silber für FingerHaus

Am 09. Mai wurde zum achten Mal der Deutsche Traumhauspreis verliehen – erneut im Palais in Frankfurt am Main.

Insgesamt hatten sich 50 Hersteller um die begehrten Preise beworben, die von Europas größtem Immobilien-Magazin BELLEVUE und dem Kundenmagazin der Bausparkasse Schwäbisch Hall, Wohnglück, vergeben wurden. Schirmherr war erneut der Bundesverband Deutscher Fertigbau.

Insgesamt lagen über 150 Hausentwürfe vor, die vorab von einer fachkundigen Jury gesichtet und bewertet wurden. Nominiert wurden schließlich 49 Eigenheime in insgesamt sieben Kategorien – vom Bungalow bis zum Plus-Energiehaus. Über die Auszeichnungen in Gold und Silber entschieden rund 210.000 Stimmen der Leser und User.

Zweifach Silber für FingerHaus!

Das Kundenhaus NIVO wurde dabei mit »Silber« ausgezeichnet! Das Finger-Haus überzeugte in der Kategorie »Bungalows«: Auf die Bedürfnisse der Bauherren angepasst, lässt das individualisierte Kundenhaus keine Wünsche offen und bietet viel Platz zum Wohnen und Leben. Die frische Architektur wird durch moderne Akzente und eine luxuriöse Außenanlage abgerundet. Außerdem überzeugt das Haus als sparsames KfW-Effizienzhaus 40 Plus.

Das Musterhaus SENTO in Frankenberg erreichte in der Jurykategorie »Smart Home« ebenfalls das Siegel in »Silber«. Die Besonderheiten des Musterhauses: Hoch hinaus geht es mit einem 2,15 m Kniestock, das Gemütlichkeitsfenster mit Sitzbank sorgt für die eine behagliche Kuschelecke und die umfassende Smart-Home-Ausstattung nach dem kabelgebundenen KNX-Standard machen das KfW-Effizienzhaus 40 Plus zu einem innovativen, smarten Familienallrounder.

„So eine Auszeichnung freut uns natürlich, denn sie zeigt uns, dass wir mit unserer Architektur aktuelle Wohntrends abbilden, die

„So eine Auszeichnung freut uns natürlich, denn sie zeigt uns, dass wir mit unserer Architektur aktuelle Wohntrends abbilden, die auch Gefallen bei den Bauinteressierten finden“, erklärt der Geschäftsführer Dr. Mathias Schäfer nach der Preisübergabe.